Versicherungsmakler und Finanzdienstleister Krefeld
Versicherungsvergleich
Home
 
 


Die Oellers GmbH ist Mitglied beim BVK, Bundesverband Deutscher Versicherungsleute e.V., Kekuléstraße 12, 53115 Bonn

Fondsgebundene Lebensversicherung


Fondsgebundene Lebensversicherung

Das Prinzip der fondsgebundenen Lebensversicherung ähnelt einem Sparplan, was bedeutet, dass der Versicherungsnehmer während der Ansparphase Beiträge einzahlt. Diese Beiträge werden vollständig oder anteilig in Wertpapieren angelegt, in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Investmentfonds. Grundsätzlich kann der Versicherungsnehmer die Anlagestrategie jedoch mitbestimmen und auch während der Vertragslaufzeit ändern. Die zwei wichtigsten Instrumente hierbei sind das Shifting und das Swichting. Shifting bedeutet, dass das Guthaben vollständig in einen anderen Fonds übertragen wird, beispielsweise, wenn sich die Kurse sehr negativ entwickeln. Swichting bedeutet, dass das Guthaben in dem Fonds verbleibt, in den bislang investiert wurde, die Folgebeiträge allerdings in einen anderen Fonds fließen.

Das Risiko bei fondsgebundenen Lebensversicherungen trägt der Versicherungsnehmer selbst, was in der Konsequenz bedeutet, dass negative Wertentwicklungen zu Verlusten führen können, aber bei positiven Wertentwicklungen deutlich höhere Renditen möglich sind als bei klassischen Lebensversicherungen. Grundsätzlich kann die letztendliche Ablaufleistung, die sich ausschließlich aus dem Wert der Anlagepapiere zum Zeitpunkt der Auszahlung ergibt, nicht garantiert werden. Einige Versicherer bieten jedoch an, die Beiträge in Garantiefonds anzulegen. Auf diese Weise minimiert sich das Verlustrisiko und die Ablaufleistung kann in gewissem Umfang garantiert werden, allerdings wirkt sich diese Garantie nachteilig auf die Renditechancen aus. Verstirbt der Versicherungsnehmer vor dem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt im Erlebensfall, erfolgt die Auszahlung, wie auch bei der klassischen Lebensversicherung, an die Hinterbliebenen. Dabei bewegt sich die ausbezahlte Summe in aller Regel mindestens in der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

Hinsichtlich der Steuer gelten ähnliche Grundsätze wie bei einer klassischen Lebensversicherung, allerdings liegt ein großer Vorteil von fondsgebundenen Lebensversicherungen in der weitaus höheren Transparenz und Flexibilität. So besteht die Möglichkeit, besondere Optionen zu vereinbaren und den Versicherungsvertrag auf diese Weise den aktuellen Umständen anzupassen. Ist der Wert der Fondsanteile beispielweise zum Zeitpunkt der eigentlich vereinbarten Auszahlung gering, kann die Laufzeit durch eine Verlängerungsoption verlängert werden. Daneben besteht die Möglichkeit, ein Ablaufmanagement zu vereinbaren, in dessen Rahmen das Fondsguthaben vor Ablauf des Vertrages in einen Fonds umgeschichtet wird, der als sicher gilt. Eine vorzeitige Kündigung der Lebensversicherung, die im Regelfall mit höheren Verlusten einhergeht, ist insofern nicht notwendig, als dass fondsgebundene Lebensversicherungen meist Abrufoptionen vorsehen, durch die auch während der Vertragslaufzeit Teilbeträge des Fondsguthabens zur Auszahlung kommen können. Im Gegenzug besteht in aller Regel die Möglichkeit, Sondereinzahlungen vorzunehmen und auf diese Weise das Guthaben zusätzlich aufzustocken.

Übersicht “Leben / Rente”

Startseite Oellers GmbH

 

[Versicherungsmakler Krefeld - Startseite] [Versicherungen] [Glas] [Haus und Bau] [Hausrat] [KFZ] [Kranken] [Pflege] [Leben/Rente] [Privathaftpflicht] [Rechtsschutz] [Tierhalterhaftpflicht] [Transport] [Unfall] [Urlaub] [Wohngebäude] [Kontakt] [Wir über uns] [Partner] [Impressum]